Pfad: Home > Spruchkiste

Spruchkiste

Was ist ein studierter Bauer?
Ein Ackerdemiker!



Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)



Ein Mann trinkt oft zuviel, aber nie genug!



Lebensklugheit bedeutet:
Alle Dinge möglichst wichtig,
aber keines völlig ernst zu nehmen. (Arthur Schnitzler)



Wenn Du einen vollkommen nutzlosen Nachmittag
auf vollkommen nutzlose Weise verbringen kannst,
hast Du gelernt zu leben. (Lin Yutang)



Halte dich von negativen Menschen fern.
Sie haben ein Problem für jede Lösung. (A.Einstein)



Wenn du den Eindruck hast, dass das Leben ein Theater ist,
dann such dir eine Rolle aus, die richtig Spass macht. (W. Shakespeare)



Wir trauen uns manchmal Dinge nicht zu tun,
weil wir denken, daß wir sie bereuen,
doch am Ende bereuen wir es meistens viel mehr,
daß wir uns nicht getraut haben.



Ich achte sehr auf meine Ernährung.
Was schmeckt wird gegessen.



Nicht der ist reich, der viel hat,
sondern der, der wenig braucht.



Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. (Oscar Wilde)



Das Leben ist kurz,
weniger wegen der kurzen Zeit die es dauert,
sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.



Wer glaubt, auf alle Welt verzichten zu können, täuscht sich.
Wer aber glaubt, daß die Welt auf ihn nicht verzichten könnte,
täuscht sich noch mehr. (La Rochefoucauld)



Wohlstand ist, wenn man mit Geld, das man nicht hat, Dinge kauft,
die man nicht braucht, um damit Leute zu beeindrucken, die man nicht mag.
(Alexander von Humboldt)



Gar nichts zu tun, das ist die allerschwierigste Beschäftigung
und zugleich diejenige, die am meisten Geist voraussetzt. (Mark Twain)



Wer langsam arbeitet, spart Kräfte für die Pausen.



Wußten Sie schon, daß Boxer mit einem Schlag reich werden können?



Eile: die Tüchtigkeit von Stümpern. (Ambrose Bierce)



Der Himmel ist so grau, weil das Blaue schon komplett herunter gelogen wurde.



Mode ist die teuerste Stoffwechselkrankheit



Wir sehen die Welt nicht wie sie ist,
sondern die Welt ist, wie wir sie sehen. (Heisenberg)



Wer nie wegfährt,
kommt auch nie heim.



Der ewig unzufriedene Mensch,
er läßt es andere spüren:
wenn man ihm auch Gutes tut,
er wird's nicht honorieren. (Helmut Oberhauser)



Liebhaber des schönen deutschen Liedgutes mögen sich eventuell erfreuen an dieser Aufnahme.
Das kann vielleicht die Lektüre hier drunter etwas erträglicher machen.

Man muß hier schon selber auf START drücken! – nix Automatic!





"Ich komme immer mehr zu der Überzeugung, daß es angenehmer ist, am Kaminfeuer zu reisen, als in der Wirklichkeit. Man erlebt weniger Enttäuschungen und man kann sich seine Gesellschaft aussuchen." (Robert James Fletcher)



Der liebe Gott sieht alles. Die Nachbarin noch viel mehr.



Was tun, wenn die Uhr stehen bleibt? Weitergehen, einfach weitergehen!



Wie herrlich ist es nichts zu tun und dann vom Nichtstun auszuruh'n. (Heinrich Zille)



Fortschritt:
Eines Tages wird der Mensch dank fortschreitender technischer Entwicklung auf sich selbst verzichten können...



Ein Kamel kann 30 Tage arbeiten, ohne zu saufen.
Menschen können 30 Tage saufen, ohne zu arbeiten.



Ein Anzug von BOSS macht noch keinen CHEF.



Der Student studiert.
Der Arbeiter arbeitet.
Der Chef - scheffelt!



Unternehmensberater sind Menschen,
die ihre Erfahrungen auf Kosten anderer machen.



Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden –
aber sie schießen damit.



Lieber natürliche Dummheit
als künstliche Intelligenz.



Arroganz ist die Kunst,
auf seine eigene Dummheit stolz zu sein.



Sind Sie abergläubisch und halten die 13 für eine Unglückszahl?
Dann geben Sie besser Ihr 13. Monatsgehalt zurück...



Was ist der Unterschied zwischen einem BH und einem Pullover?
Der BH hält was der Pullover verspricht!



Wer glaubt, daß er ein Heiliger ist,
weil er in die Kirche geht, irrt sich.
Er ist ja auch kein Auto,
bloß weil er in einer Garage steht.



Jede Generation lächelt über die Väter,
lacht über die Großväter
und bewundert die Urgroßväter. (W. S. Maugham)



Der Tod ist nur dann schlimm, wenn man sein Lebtag auf das Glück gewartet hat, und es ist nicht gekommen. (H. Sudermann)



Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern er nicht tun muß, was er nicht will. (J.-J. Rousseau)



Wer dem Chef in den Hintern kriecht,
muß damit rechnen, daß er ihm eines Tages zum Hals raushängt.



Unser Heimwerkertipp:

Wer Teppichböden richtig verlegt,
der findet sie nachher auch wieder.



Kinder im vorderen Sitz eines Autos können Unfälle verursachen.
Unfälle im hinteren Sitz eines Autos können Kinder verursachen.



Derjenige, der Mitleid mit anderen empfindet, wird nicht reich.
Der, der reich ist, empfindet kein Mitleid. (Chin. Weisheit)



Gut macht Mut, Mut macht Übermut,
Übermut Hochmut, Hochmut Armut
Armut Demut, Demut macht gut. (Volksmund)



Vergiß nicht, Glück hängt nicht davon ab, wer Du bist oder was Du hast;
es hängt nur davon ab, was Du denkst. (Dale Carnegie)



Wer im zwanzigsten Jahr nicht schön,
im dreißigsten Jahr nicht stark,
im vierzigsten Jahr nicht klug,
im fünfzigsten Jahr nicht reich ist,
der darf danach nicht hoffen. (Martin Luther)



Alles Große und Edle ist einfacher Art. (Gottfried Keller)

Wer gelernt hat, sich selbst zu beherrschen, dem vergeht die Lust, andere beherrschen zu wollen. (Harry S. Haskins)

Lieber über Nacht versumpfen, als im Sumpf übernachten...

Probleme mit dem Kreislauf? - Einfach geradeaus gehen!

Wohlstand: Die Leute haben viele teure Uhren, aber wenig Zeit.



Wenn alle Stricke reißen, kann man sich immer noch aufhängen.

Wie man's macht, ist es verkehrt!
Und macht man's verkehrt, dann ist es auch nicht richtig.

Es ist ein Jammer, dass immer die Dummen so selbstsicher und die Klugen so voller Zweifel sind. (Bertrant Russell)

Die medizinische Forschung hat so enorme Fortschritte gemacht, daß es praktisch überhaupt keinen gesunden Menschen mehr gibt.

Philosophien sind Schwimmgürtel, gefügt aus dem Kork der Sprache. (Christian Morgenstern)



Mit Geld ist der ganze Kapitalismus die reine Freiheit.
Ohne Geld ist die ganze Freiheit der reine Kapitalismus. (W. Schaller)

Nichts auf der Welt ist gerechter verteilt als der Verstand. Jeder denkt, er hätte genug davon.

Knollenblätterpilze können Sie bis an Ihr Lebensende genießen!

Selbstständige sind Leute, die täglich 16 Stunden zu arbeiten bereit sind, nur um nicht 8 Stunden pro Tag für einen anderen arbeiten zu müssen!

So lange mein Chef tut als würde ich viel verdienen, tue ich so, als würde ich viel arbeiten.



Das Leben ist schön! - Aber so richtig schön wirds nie!

Es wird immer dafür gesorgt, daß es niemandem zu gut geht. (Zitat meiner Mutter)

Wer an seinem Arbeitsplatz unersetzlich ist, wird nie Karriere machen.

Die Fähigen werden benötigt, die Unfähigen werden befördert.

In der Jugend opfert man seine Gesundheit fürs Geld. Später ist es dann umgekehrt!



Urlaub ist die Freizeit, die man den Arbeitnehmern gewährt, um sie daran zu erinnern, daß das Unternehmen auch ohne sie auskommt.

Das sicherte Mittel, arm zu bleiben, ist, ein ehrlicher Mensch zu sein. (Napoleon I.)

Es gibt wohl kein Tier, für das der Mensch so viel tut wie "FÜR DIE KATZ".

Besser heimlich schlau, als unheimlich blöd.

Alles kommt zu dem, der warten kann.



Alt werden ist nichts für Feiglinge.

Wenn das Wasser bis zum Hals steht, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Die meisten Menschen werden nur deshalb nicht reich, weil sie keine Zeit haben zum Geldverdienen..

Ein großer Geist irrt sich so gut wie ein kleiner, jener, weil er keine Schranken kennt, und dieser, weil er seinen Horizont für die Welt nimmt.

Mancher glaubt beliebt zu sein, aber man hat sich nur an ihn gewöhnt.



Was nützt die geschliffenste Sprache, wenn die Seele nicht auf der Zunge liegt.

Die grellste Sonne kann oft nicht so blenden wie ein Mensch.

Bescheiden können nur die Menschen sein, die genug Selbstbewußtsein haben.

Je älter der Mensch wird, desto mehr lebt er von dem, was er nicht ißt.

Dies Haus ist mein und doch nicht mein,
beim nächsten wird es auch so sein.
Dem Dritten wird es übergeben,
doch der wird auch nicht ewig leben.
Der Vierte zieht hinein und hinaus -
nun sag, mein Freund, wem gehört dies Haus?



Alt ist man, wenn man zwar vieles weiß, aber nicht mehr gefragt wird.

Die Sehnsucht stirbt am Ende der Erfüllung.

Was ist das Leben??? Das Leben ist eine Krankheit, die durch Geschlechtsverkehr übertragen wird und in jedem Fall tödlich endet.

The graveyards are full of indispensable people.

Genieße das Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig.



Kinder müssen die Dummheiten der Erwachsenen ertragen, bis sie groß genug sind, sie selbst zu machen.

Alle Menschen sind klug, die einen vorher, die anderen danach.

Man macht nur Fortschritte, wenn man nicht mehr weiter weiß.

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Die Katze ist ein freier Mitarbeiter, der Hund ist ein Angestellter.



Manche Menschen leiden dermaßen unter Streß, daß sie gar nicht zum Arbeiten kommen.

Spare in der Not, da hast Du Zeit.

Wer Dir sagt, er hätte noch nie gelogen, dem traue nicht.

Prozession: Auflauf chronisch Irrer, die es versäumt haben, einen Sinn für Lächerlichkeit zu entwickeln. (Ambrose Bierce)

Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen. (Napoleon Bonaparte)



Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft,
daß sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst. (Platon)

Je heiliger die Stadt, desto böser die Bewohner (Arabische Weisheit)

Senkrechtstarter starten nicht nur senkrecht, sie kommen auch so runter.

Der Narr sagt, was er weiß. Der Kluge weiß, was er sagt.

Der Unterschied zwischen Psychater und Patient: Der eine hat die Schlüssel.



Leute, die Geld haben, werden von der Polizei entweder geschützt oder gesucht.

Jeder kann reich sterben, wenn er sich entschließt, arm zu leben.

Bei einigen Leuten sind Schlipse nur dazu da, die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn zu unterbinden.

Treffen Einfalt und Gründlichkeit zusammen, entsteht Verwaltung.

Schicke den Sohn, den Du am liebsten hast, auf Reisen. (Indien)



Jugend ist ein Leben auf Vorschuß, das Alter die Quittung.

Entfernte Verwandte sind gut. Es ist aber verboten, sie selbst zu entfernen. (Robert Lembke)

Wer arbeitet, macht Fehler, wer viel arbeitet, macht viele Fehler.
Mein Chef macht keine Fehler, deshalb bekommt er auch mehr Geld.

Alles in der Welt läßt sich ertragen, nur nicht eine Reihe von schönen Tagen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Beamten sind die Träger der Nation, einer träger als der andere.



Lieber das Dach in der Hand, als die Taube aufm Spatz.

Was Einer bequem allein schaffen kann, ist für Zweie nicht zuviel.

Ohne Preis kein Fleiß.

Verschiebe nichts auf Morgen, was Du auf Übermorgen verschieben könntest.

Es kommt nicht so sehr darauf an, wie emsig man ist, sondern warum.
Bienen werden gelobt, Mücken erschlagen.



Mit zunehmendem Alter wird man nicht klug, man weiß nur genauer, daß es die anderen auch nicht sind.

Am Abgrund ist Vorbeugen schlechter als Heilen.

Du mußt die Welt nicht verstehen. Aushalten mußt Du sie.

Sei rechtschaffen und arm dazu,
so geschieht dir nirgend ein Harm.
Der Satan lässt den, der gut, in Ruh...
und der Sultan den, der arm.

Seitenanfang